Erntegeißler - Schattenklingen

Direkt zum Seiteninhalt

Erntegeißler

Unsere kreative Ecke > Die scheuen Einzelgänger

Ein Beitrag von Rhubi

Nirgendwo sind Dämme dauerhaft, welche Fortschritt verhindern und Altes und Unzulängliches konservieren bis in alle Tage Ewigkeit. Die Post funktioniert nicht im Auenland, sie ist gestört, wird immer mal wieder repariert und verfällt dann wieder in ihren notdürftigen - na Trab ist wirklich geschmeichelt - Humpelschritt.  

Das hat Folgen - natürlich. Es mag wohl noch angehen, dass die Postkarte von Onkel Bilbo verspätet zum Fest eintrifft und auch die Einladung zur Musikdarbietung vor der Folklore-Gaststätte *Pony* kann sich ruhig verspäten - ist ja eh Touristen-Nepp. Also alles das ist zwar unschön, jedoch wird es ja von allen Bewohnern schon ewig hingenommen.  

Aber - so ohne weiteres nicht zu erkennen - andere Bereiche des zivilisierten Lebens werden sehr durch die Flicken-Post in Mitleidenschaft gezogen. Seit geraumer Zeit und kaum in der Tragweite von allen bemerkt, wandelt sich die Beschaffung von Waren des Konsums in Mittelerde. Gingen die Mittelerder früher zum Krämer, meinetwegen um Eis am Stil oder Stil ohne Eis für die Axt zu kaufen, so nutzen sie heute mehr und mehr moderne Kommunikationsmittel, um auch weit entfernten Krämern ihre Wünsche zu übermitteln.  

Indem sie unter anderem Wäsche in bestimmter Art und Farbe auf einem Hügel aufhängen, signalisieren sie einem bestimmten Krämer so, was sie bestellen wollen (Verfahren der On-Leine-Bestellung). Die Auslieferung dieser bestellten Waren erfolgt (noch) über die Hinke-Post. Allerdings, Waren kommen spät oder nicht, Essen verdirbt derweil und der Konsument ist sauer, während der Versand-Handel Einbußen erleidet.  

In dieser Situation ersann der pfiffige Krämer A. Mazon die Möglichkeit, Waren individuell ohne Post zuzustellen. Nachdem Versuche mit Delfinen eingestellt wurden, da mit diesen die Auslieferung von Zuckerwerk zum Valentinstag nicht befriedigend zu lösen war, ersann man den Lufttransport mittels sogenannter Drohnen. Eine Genehmigung der zuständigen Luftfahrtsbehörde steht noch aus - aber, zumindest ein Prototyp ist bereits in den Dienst gestellt.  

Die Typenbezeichnung ist "Erntegeißler", nicht ohne Hintersinn, denn ist er doch eine Antwort auf die Geißel des Öffentlichen Dienstes im Kleid der Post, die Verdruss säen, den der arme Konsument ernten muss. Die Drohne "Ernte-Geißler" ist zu Testzwecken rund um die Uhr im Raum Balgfurt im Einsatz. Derzeit ist sie auf Stufe 12. Wie lange ihr Einsatz währt? Wer weiß das schon - sie ist selten zu beobachten (wegen der ganzen Geheimhaltung) und ist daher eins - ein (noch) scheuer Einzelgänger.


Erntegeißler


< Seite zurück        nächste Seite >

FeedReady
Mit FeedReady, einer App, könnt Ihr Euch immer auf dem Laufenden halten.
Die App installieren und als Nachrichtenquelle angeben:  www.hdro-schattenklingen.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü